Datum: Sonntag, 2. April 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Stiftskirche Wilten, Innsbruck

Stiftskapellmeister Norbert Matsch brachte bisher mit seiner Capella Wilthinensis meist Vertonungen der Passionsgeschichte zur Aufführung, etwa Bachs Johannespassion oder Werke von Händel, Pärt und Buxtehude.

Heuer beschäftigt sich das Ensemble mit dem berühmten „Stabat Mater“ von Domenico Scarlatti. Diese Komposition für zehn Vokalsolisten und Basso continuo gehört zu den berührendsten Vertonungen dieses Textes, in dem sehr oft die Rede vom „Mitleiden“ mit Maria ist. Deshalb auch der Titel der Veranstaltung – ComPASSIO.

Darüber hinaus wird auch noch das 16-stimmige „Crucifixus“ von Antonio Caldara zu hören sein, und Stiftsorganist Kurt Estermann wird zwei Orgelwerke von Michael Radulescu spielen.

Der Eintritt zu dieser Geistlichen Abendmusik ist frei.

 

COMPASSIO

Michael Radulescu: Da Jesus an dem Kreuze stund

Domenico Scarlatti: Stabat Mater

Antonio Caldara: Crucifixus

Michael Radulescu: O Traurigkeit

 

Capella Wilthinensis 

Andrea Oberparleiter, Annelies Oberschmied, Gudrun Mayrl, Barbara Müller - Sopran

Monika Duringer, Bernhard Landauer - Alt

Bernd Oliver Fröhlich, Johannes Puchleitner - Tenor

Christian Wegscheider, Martin Senfter - Bass

 

Norbert Salvenmoser, Astrid Bittner, Fritz Joast, Werner Kreidl, Johannes Giesinger - Pasaune

Makiko Kurabayashi - Fagott; Gerlinde Singer - Violoncello; Hans Gasteiger - Violone

Stiftspfarrorganist Dominik Bernhard - Orgelpositiv

Stiftskapellmeister Norbert Matsch - Leitung

 

Stiftsorganist Kurt Estermann - Festorgel

Newsletter

Wenn Sie unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter abonnieren wollen, geben Sie bitte hier Ihre Daten ein:

Anschrift

Stift Wilten
Prämonstratenser-Chorherren
Klostergasse 7
6020 Innsbruck
Tirol, Österreich
Telefon: +43 512 583048

email


Klosterladen

An der Pforte unseres Stiftes finden Sie unseren Klosterladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Klosterladen


Volltextsuche

Stift Wilten, Innsbruck