Start|News-Archiv|Termine|Linksammlung|Lage und Anfahrt|Kontakte

Dekanat Wilten-Land

Mit Rechtswirksamkeit 1. 9. 2007 und durch die Neugliederung der Dekanate (in Vorbereitung für die Seelsorgeräume) wurden auch die Pfarren Vill und Igls dem Dekanat Wilten-Land eingegliedert.

Dekanatsblattl - Sommer 2017


    Geschichte des Dekanates Wilten-Land:

    Mit Rechtswirksamkeit vom 01.10.1975 (VO 07/75) wurden Wilten Land und Innsbruck Mittelgebirge (lt.VO 01/96 seit 01.12.95 Dekanat Axams genannt) als Prodekanate aus dem großen Dekanat "Innsbruck Land" ausgegliedert.

    Zum Prodekanat Wilten Land gehörten folgende Pfarren: Völs, Aldrans, Gries i. Sellrain, Mutters, Natters (Personalunion am 12.12.76 gelöst), Patsch, St. Sigmund i. S., Sistrans-Lans, Ellbögen/St. Peter. Die Prodekanate wurden mit 01.09.1980 zu Dekanaten erhoben (VO 07/80).

    Die Pfarren Ampass, Tulfes und Rinn wurden am 01. 12. 1992 vom Dekanat Hall abgetrennt und Wilten-Land angegliedert (VO 01/1993).

    Mit 01.09.2008 wurden die 4 Dekanate in Innsbruck im Zuge der Seelsorgeplanung zusammengeschlossen. Für die Pfarren Igls und Vill gab es eine Änderung der Dekanatsgrenzen: sie wurden dem Dekanat Wilten Land eingegliedert. (s. Diözesanblatt 3/2009).

    Seit 02.08.2009 wurde für die Pfarren Tulfes, Ampass, Volders die Gemeindegrenze auch als Pfarrgrenze festgesetzt (s. Diözesanblatt 3/2009); d.h. die Auflösung der Expositur Volderwald wurde rechtswirksam. 1967 hat Bischof Paul Rusch für die Pfarre Hall die Expositur Volderwald errichtet. Damals wurden dieser Expositur Gemeindegebiete von Tulfes, Ampass und Volders eingegliedert.

      Die Dekane des Dekanates Wilten-Land:

      • D. Augustinus Kühne OPraem
        seit November 2015
      • D. Sebastian Huber OPraem
        2013-2015
      • D. Dominik Jennewein OPraem
        Dekan von 1995-2013
      • D. Cons. Lukas Hammerle OPraem
        Erster gewählter Dekan von 1991-1995
      • D. Sebastian Huber OPraem
        Erster Dekan von 1980-1991
      • D. Friedrich Obwexer OPraem
        Prodekan von 1975 - 1980

      Dekanatsjugendseelsorger:

      • D. Johannes Hohenwarter OPraem
        seit 01. 09. 2015

      johannes@stift-wilten.at

      Dekanatsbüro

      6020 Innsbruck
      Klostergasse 1/5
      Telefon: +43 676 600 3883

        Im Dekanatsbereich befinden sich außerdem:

        • 3 Jugendhäuser: in Lüsens, St. Sigmund und Mutters (von der JS)
        • 2 Seniorenheime: in Völs und Aldrans
        • 2 Schwesternniederlassungen: in Völs und Vill
        • das Bildungshaus St. Michael in Vill
        • das Krankenhaus Natters

        Aktuelle Veranstaltungen - siehe Terminübersicht

          Die nächsten Termine

          20. Sonntag im Jahreskreis - Vesper in der Stiftskirche
          Der Konvent feiert mit den Gläubigen eine gemeinsame Vesper in der Stiftskirche. Gespielt werden Orgelwerke von Johann Jacob Froberger (1616-1667) Capriccio FbWV 508 Libro Quarto Wien 1656.
          Datum: Sonntag, 20. August 2017
          Beginn: 18:00 Uhr
          Ort: Stiftskirche Wilten, Innsbruck

          20. Sonntag im Jahreskreis - Konventmesse in der Stiftskirche
          Die Konventmesse wird musikalisch mit Orgelwerke von Dietrich Buxtehude (1637-1707) Praeludium in F BuxWV 144 gestaltet. Wir laden Sie recht herzlich zur Feier der Heiligen Messe in die Stiftskirche ein.
          Datum: Sonntag, 20. August 2017
          Beginn: 19:00 Uhr
          Ort: Stiftskirche Wilten, Innsbruck

          weitere Termine...

          die Suche

          Geben Sie bitte in der untenstehenden Suchbox den Suchbegriff ein!

          der Klosterladen

          Klosterladen Stift Wilten Innsbruck

          zu den Klosterprodukten

          unsere Anschrift

          Stift Wilten
          Prämonstratenser-Chorherren
          Klostergasse 7
          A-6020 Innsbruck
          Tirol, Österreich
          Telefon: +43 512 583048
          Fax: +43 512 583048-22

          © Alle Rechte vorbehalten: Stift Wilten · Impressum|Kontakte|Newsletter