Das Dekanat

Geschichte des Dekanates Wilten-Land:
Mit Rechtswirksamkeit vom 01.10.1975 (VO 07/75) wurden Wilten Land und Innsbruck Mittelgebirge (lt.VO 01/96 seit 01.12.95 Dekanat Axams genannt) als Prodekanate aus dem großen Dekanat "Innsbruck Land" ausgegliedert.

Zum Prodekanat Wilten Land gehörten folgende Pfarren: Völs, Aldrans, Gries i. Sellrain, Mutters, Natters (Personalunion am 12.12.76 gelöst), Patsch, St. Sigmund i. S., Sistrans-Lans, Ellbögen/St. Peter. Die Prodekanate wurden mit 01.09.1980 zu Dekanaten erhoben (VO 07/80).

Die Pfarren Ampass, Tulfes und Rinn wurden am 01. 12. 1992 vom Dekanat Hall abgetrennt und Wilten-Land angegliedert (VO 01/1993).

Mit Rechtswirksamkeit 1. 9. 2007 und durch die Neugliederung der Dekanate (in Vorbereitung für die Seelsorgeräume) wurden auch die Pfarren Vill und Igls dem Dekanat Wilten-Land eingegliedert.

Mit 01.09.2008 wurden die 4 Dekanate in Innsbruck im Zuge der Seelsorgeplanung zusammengeschlossen. Für die Pfarren Igls und Vill gab es eine Änderung der Dekanatsgrenzen: sie wurden dem Dekanat Wilten Land eingegliedert. (s. Diözesanblatt 3/2009).

Seit 02.08.2009 wurde für die Pfarren Tulfes, Ampass, Volders die Gemeindegrenze auch als Pfarrgrenze festgesetzt (s. Diözesanblatt 3/2009); d.h. die Auflösung der Expositur Volderwald wurde rechtswirksam. 1967 hat Bischof Paul Rusch für die Pfarre Hall die Expositur Volderwald errichtet. Damals wurden dieser Expositur Gemeindegebiete von Tulfes, Ampass und Volders eingegliedert.

Mit Rechtswirksamkeit vom 1.1.2015 wurde die bisher zum Dekanat Axams gehörende Pfarre Sellrain dem Dekanat Wilten-Land zugeordnet, damit alle Pfarren des Seelsorgeraumes Sellrain im gleichen Dekanat liegen.

Das Stift hat 20 inkorporierte Pfarren, eine wird derzeit (Stand 10/2019) nicht von Wiltener Mitbrüdern betreut: Hötting. 
Zusätzlich betreuen wir derzeit (Stand 10/2019) Sellrain, Wilten-West und Neu-Pradl.

Die Dekane des Dekanates Wilten-Land:

  • D. Augustinus Kühne OPraem
    seit November 2015
  • D. Sebastian Huber OPraem
    2013-2015
  • D. Dominik Jennewein OPraem
    1995-2013
  • D. Cons. Lukas Hammerle OPraem
    Erster gewählter Dekan von 1991-1995
  • D. Sebastian Huber OPraem
    Erster Dekan von 1980-1991
  • D. Friedrich Obwexer OPraem
    Prodekan von 1975 - 1980

Im Dekanatsbereich befinden sich außerdem:

  • 3 Jugendhäuser: in Lüsens, St. Sigmund und Mutters (von der JS)
  • 3 Seniorenheime: in Völs, Natters und Aldrans
  • 1 Schwesternniederlassung: in Vill
  • das Bildungshaus St. Michael in Vill
  • das Krankenhaus Natters

MitarbeiterInnen

D. Augustinus Kühne OPraem
Dekan

Pfarradressen:
Dorfstraße 6
6074 Rinn

Herrengasse 11
6075 Tulfes
Telefon: +43 5223 78306
Mobil: +43 676 87308108

Email


 

Petra Unterberger
Dekanatsassistentin

Mobil: +43 676 600 38 83

Email


Klara Sturm
Dekanatsjugendleiterin

Klostergasse 1
A-6020 Innsbruck

Mobil: +43 676 8730 7084

Email

Jugendstelle

Jugendseelsorge im Dekanat Wilten-Land
Die Zukunft unserer Kirche sind die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Unserem Dekanat sind die Kinder- und Jugendarbeit, sowie die Seelsorge für diese Zielgruppe ein großes Anliegen.

Die Wiltener Mitbrüder und die hauptamtlichen MitarbeiterInnen im Dekanat und in den einzelnen Pfarren engagieren sich in den Jungschar-, MinistrantInnen-, und Jugendgruppen sowie in der Jugendarbeit auf Dekanatsebene in Zusammenarbeit mit der Dekanatsjugendstelle und der KJ.
Auch der Religionsunterricht in den Volks-, Haupt- und Höher Bildenden Schulen ist ein wichtiger Beitrag dafür, dass das Leben junger Menschen gelingt.

Die Dekanatsjugendstelle will die ehrenamtlich Engagierten in der pfarrlichen Jugendarbeit vor Ort unterstützen, fördern und begleiten. Dies kann die Pfarren entlasten und gleichzeitig den Blick über die eigene Pfarre hinaus, auf Diözesan- und Weltkirche hin öffnen.

Ein weiteres Anliegen der Jugendstelle ist es, Ansprechpartner zu sein, Begegnungs- und Kommunikationsräume zu öffnen und den Blick über die eigene Pfarre hinaus zu weiten. Kurz: Menschen miteinander zu vernetzen.

Wir, die Jugendleiterin und der Jugendseelsorger, bieten verschiedene Veranstaltungen an (z.B. „Nacht der 1000 Lichter“, „Nachtwanderung vor Ostern“, „JUMI-Tag“, …) und laden zu regelmäßigen, spirituellen Angeboten (z.B. Jugendvesper im Leuthaus am 3. Freitag des Monats und Dekanatsjugendgottesdienste vor Ort) ein.

Das Stift Wilten stellt der Dekanatsjugendstelle für ihre Aufgaben verschiedene Räumlichkeiten im Leuthaus in der Klostergasse 1 (Jugendstelle, Abt-Schuler-Saal, Dominikus-Dietrich-Keller), sowie im Besinnungszentrum des Stiftes zur Verfügung.
Das Dekanat unterstützt großzügig unsere Arbeit ebenfalls mit personellen und finanziellen Mitteln. Zusammen mit vielen Menschen lässt sich Großes einfach planen, organisieren, umsetzen und feiern. Und macht immer riesigen Spaß.


Jugendstelle Dekanat Wilten-Land
Leuthaus, Klostergasse 1, 6020 Innsbruck
Öffnungszeiten: Mittwoch 9:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Ansprechpartner:

Diakon Justinus Nguyen OCist
Dekanatsjugendseelsorger
T: +43 676 8730 8109

Email

Klara Sturm
Dekanatsjugendleiterin
T: +43 676 8730 7084

Email


Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene:

Die Dekanats-Jugendstelle Wilten-Land im Leuthaus
bereitet mit und für Jugendliche und junge Erwachsene aus und in den Stiftspfarren und darüber hinaus folgende Aktionen vor und begleitet sie:

  • Dekanatsmobil im Leuthaus
  • Tour durchs Dekanat zur Nacht der 1000 Lichter am Abend vor Allerheiligen
  • Firmlingsnachmittage im Stift
  • Ostermarsch - Nachtwanderung am Palmsonntagwochenende von Freitag auf Samstag
  • und manches mehr

Wir freuen uns auf DICH!

 

 

Dekanatsblattl

Newsletter

Wenn Sie unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter abonnieren wollen, geben Sie bitte hier Ihre Daten ein:

Anschrift

Stift Wilten
Prämonstratenser-Chorherren
Klostergasse 7
6020 Innsbruck
Tirol, Österreich
Telefon: +43 512 583048

email


Klosterladen

An der Pforte unseres Stiftes finden Sie unseren Klosterladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auch auf unserer facebook-Seite


Volltextsuche

Stift Wilten, Innsbruck

powered by webEdition CMS