Kunst & Kultur

Entdecke die Schätze der Geschichte.

Kulturelle Schätze erhalten, beleben und weitergeben.

Zum spirituellen und pastoralen Leben unseres Konventes gehörte auch immer schon – wie in allen Klöstern Europas – der kulturelle Auftrag. Dieser wird besonders in der Pflege der Musik zum Ausdruck gebracht. Schon früh gingen vom Kloster kulturelle Impulse aus. Das Stift führte schon im 12. Jahrhundert eine eigene Lateinschule. Diese Schule stand auch den Dorfkindern offen.

Große Bedeutung hatte das Stift wegen seiner Pfarren. Dadurch waren die Wiltener Prämonstratenser im gesamten südlich an Innsbruck angrenzenden Gebiet für die Seelsorge und weitgehend für Kultur verantwortlich. So war das Stift Wilten für die Förderung von Kunst und Kultur wichtig. Die Kulturgüter zu erhalten, zu beleben und an die nächste Generation weiterzugeben, ist die Aufgabe der Gegenwart.

Entdecke die Stiftskirche virtuell

Musik Raum

Stiftskapellmeister Joachim Mayer leitet die Musik im Stift Wilten. Der promovierte Historiker und Magister der Theologie studierte Kirchenmusik an der Universität Mozarteum Salzburg. Mayer verfügt über zahlreiche Erfahrungen als Organist, Kantor und Chorleiter.

Mit herausragenden Werken der Kirchenmusik, vorwiegend durch Ensembles der StiftsmusikCapella und Schola Gregoriana Wilthinensis – werden die Gottesdienste gestaltet. Begeisterte musikalische Menschen sind eingeladen, Teil der Stiftsmusik zu werden.

Lass den Musik Raum erklingen
Stiftskapellmeister Joachim Mayer

Wiltener Sängerknaben

Der Wiltener Knabenchor aus Innsbruck ist einer der traditionellsten und ältesten Knabenchöre Europas und einer der besten seiner Art weltweit. Die Sängerknaben können auf eine weitreichende Geschichte zurückblicken, die ihre Anfänge im 13. Jahrhundert hat.

Heute besteht der Chor aus etwa 190 Knaben und jungen Männerstimmen. Die künstlerische Leitung liegt seit 1991 in den Händen von Prof. Mag. Johannes Stecher.

Europas renommiertester Knabenchor
Sängerknaben in der Hofkirche.

Klänge im Stift

Seit 2008 erklingen die neue Festorgel und Chororgel zum Gebet und zur Eucharistiefeier. Es gibt noch eine historische Orgel des Wiltener Orgelbauers Daniel Herz aus dem Jahr 1670 in der Stiftskirche Wilten.

Im Nordturm der Stiftskirche hängen elf Glocken. Dieser Glockenturm stand Modell für zahlreiche Kirchtürme in Tirol und darüber hinaus. Das Geläut der Stiftskirche Wilten zeichnet sich durch den Umfang und die Disposition aus. Diese musikalische Besonderheit in Innsbruck ermöglicht eine sehr differenzierte und reichhaltige Glockenmusik.

Orgeln & Glocken
Abt Raimund schlägt die Orgel

Unbezahlbares Wissen

Ein Kloster ohne Bibliothek ist wie eine Burg ohne Rüstkammer.“

Das 17. Jahrhundert brachte eine geistige Blütezeit. Wiltener Chorherren studierten an bedeutenden Universitäten Europas. Viele neue Bücher wurden gekauft und bald wurde die alte Stiftsbibliothek zu klein.

Insgesamt stehen in den Regalen des Barocksaales etwa 10.000 Bände, die auch heute noch für wissenschaftliche Arbeiten benützt werden. Besondere Raritäten der Wiltener Stiftsbibliothek sind Kettenbücher, Inkunabeln und Handschriften.

Erkunde die Wiltener Stiftsbibliothek
Stift Wilten Bibliothek

Stiftsmuseum

Im Museum des Stiftes Wilten kannst du die Geschichte des Klosters und den Ursprung der Stadt Innsbruck entdecken. Hautnah wirst du die Sage rund um den Riesen Haymon selbst durchleben und siehst außergewöhnliche Exponate.

Die Preziosenkammer birgt heute noch eine Fülle von alten Paramenten und kostbaren liturgischen Geräten. Die bedeutendsten Stücke sind die Kopie des Wiltener Henkelkelches (Verklärungszimmer) und eine Kasel, die Kaiserin Maria Theresia selbst bestickt haben soll und kurz vor ihrem Tod dem Wiltener Abt schenkte.

Virtuelle Museumstour
Stift Wilten Altmuttern Zimmer

Stiftskirche Wilten

Gleichsam als Mittelpunkt der ganzen Klosteranlage erhebt sich die Stiftskirche als spiritueller Mittelpunkt des Stiftes. Ganz nach dem Vorbild der pompösen italienischen Barockarchitektur schufen die Innsbrucker Hofbaumeister Christoph und Anton Gumpp die Stiftskirche.

Die Balustradenfiguren der Heiligen Laurentius, Augustinus, Maria, Norbert und Stephanus von Nikolaus Moll bekrönen die Nische der Westfassade. Dahinter erhebt sich im Norden mächtig der reich gegliederte Glockenturm, der Modell stand für zahlreiche Kirchtürme in Tirol und darüber hinaus.

Besuche virtuell die Stiftskirche
Der Innenraum der Wiltener Stiftskirche

Virtuelle Kulturtour

Weitere Touren

_MG_2352

Chorkapelle, Stift Wilten

Zur Tour
118477 04pano

Empore, Stiftskirche Wilten

Zur Tour
Kapitelsaal, Stift Wilten

Kapitelsaal, Stift Wilten

Zur Tour
Pretiosen im Stift Wilten

Preziosenkammer, Stift Wilten

Zur Tour
Attrium, Stift Wilten

Atrium des Stiftes Wilten

Zur Tour
Festsaal, Stift Wilten

Festsaal des Stiftes Wilten

Zur Tour
Museum, Stift Wilten

Museum des Stiftes Wilten

Zur Tour
Ludovikazimmer, Stift Wilten

Ludovicazimmer, Stift Wilten

Zur Tour
Bibliothek, Stift Wilten

Bibliothek des Stiftes Wilten

Zur Tour